M o r e - t h a n - B o a r d s

Ihr Spezialist für Kitesurfen - Equipment und Reisen


More-than-Boards

Tel.: +49 (0) 69 - 78 90 43 53
oder
+49 (0) 89 - 42 09 57 82 2
MORE than Snowkiting



Snowkitekurse 2005
Vom 09.Januar bis 03.März

In diesem Winter bieten wir zusammen mit der Chiemgauer Snowkiteschule KITE-VENTURE wieder Snow-Kite-Kurse für Skifahrer und Snowboarder an. Die Kurse für Anfänger finden vom 9. Januar bis 3. März 2005 im schnee- und windsicheren Hochfilzen statt. Sie dauern jeweils fünf Tage und gewähren eine umfassende Ausbildung in Theorie und Praxis. Der Kurspreis von 380,- € beinhaltet mindestens 25 Unterrichtsstunden mit den erfahrenen Kitelehrern Sebastian Ober und Simone Atzinger.

Bei Buchung über More-than-Boards bekommt Ihr auf diesen Preis noch einmal 5 % Discount!

Snowkiten

Snowkiten – für Snowboarder und Skifahrer die coolste Art, sich im Schnee fortzubewegen: Mit einem Powerkite - einem bis zu 20 m² großen Lenkdrachen – lassen sie sich vom Wind über verschneite Wiesen oder zugefrorene Seen ziehen. Lästiges Anstehen am Skilift entfällt. Solange der Wind weht, lässt sich abseits vom Pistenrummel der Schnee und die Winterlandschaft auf völlig neue Art genießen. Wer die Faszination einer Powdersession mit dem Kite einmal erlebt hat, versteht die Begeisterung, die viele Snowkiter ergreift.

Skifahrer oder Snowboarder, die eine „rote“ Piste bewältigen, können Snowkiten in 4-5 Tagen erlernen. Kraft oder Körpergewicht spielen keine Rolle. Wichtiger sind Geschick und Feingefühl, um einen Powerkite zu kontrollieren.

Die Erfahrung zeigt: Snowkiten ist leichter zu erlernen als Kitesurfen. Ein Vorteil ist der feste Untergrund. Außerdem gestaltet sich der Lernprozess durch den ständigen Kontakt zum Lehrer effizienter. Das erlernte Know How lässt sich jedoch leicht auf das Kitesurfen übertragen. Da die Kites auf Schnee und Wasser einsetzbar sind, kann man den Kitesport also im Winter wie im Sommer ausüben.

Das Spektrum des Snowkitens reicht vom gemütlichen Cruisen im Pulverschnee bis zum Freestyle mit akrobatischen Sprüngen. Profis machen Jumps bis zu 100 m weit und 15 m hoch. Bis dahin heißt es allerdings ein paar Jahre kräftig üben. Aber auch der Anfänger verbucht bereits nach kurzer Zeit die ersten Erfolgserlebnisse. Allein das Gefühl, zum ersten Mal mit Windkraft über den Schnee zu gleiten ist … Schwerelosigkeit pur !

Kursinhalt

Im Theorieunterricht werden alle relevanten Themen bzgl. Wind, Material, Ausrüstung und Sicherheit behandelt.
Die Praxis umfasst: Starten und Landen des Kites, Flug- und Lenkübungen, kontrolliertes Fahren mit Kite, Kurse / Richtungen fahren, Halsen (Richtungswechsel), Switchstance (Snowboard) und die Grundtechnik fürs Springen.


Termine

Kurs 1: 09. bis 13. Januar 2005
Kurs 2: 16. bis 20. Januar 2005
Kurs 3: 23. bis 27. Januar 2005
Kurs 4: 30. Jan. bis 03. Feb. 2005
Kurs 5: 06. bis 10. Februar 2005
Kurs 6: 13. bis 17. Februar 2005
Kurs 7: 20. bis 24. Februar 2005
Kurs 8: 27. Feb. bis 03. März 2005

Anmeldung unter Snow@More-than-Boards.com

UNTERRICHTSINHALT


Theorie:
- Kitepower/Windkunde
- Materialkunde/Aufbau/Abbau
- Sicherheitssysteme
- Sicherheitsregeln
- Transport/Lagerung bei Wind
- Starten und Landen

Praxis:
- Start- und Landehilfe
- Flug- und Lenkübungen
- Kontrolliertes Fahren mit Ski/Snowboard und Kite
- Verschiedene Kurse/Richtungen fahren
- Beschleunigen mit Kitepower
- Kontrolliertes Halsen (Richtungswechsel 180°)
- Switchstance (Fahren mit dem Rücken zum Kite)
- Powerhalse
- Kontrollierte Sprünge mit Richtungswechsel

AUSRÜSTUNG

Kites und Kitetrapeze werden von KITE-VENTURE in ausreichender Zahl gestellt.
Ski bzw. Snowboard und Schuhe müssen die Teilnehmer mitbringen, können aber auch vor Ort gemietet werden. Wir raten, zum Lernen älteres Material zu verwenden. Bei Skiern empfehlen wir kurze Längen bzw. Carver oder Snowlades. Auch untaillierte Ski eignen sich gut, wenn sie nicht zu lang sind. Für Snowboarder sind Softboots und Step-In-Bindungen ideal. Außerdem sollte das Board bidirektional (Twintip) sein. Ski- bzw. Snowboardbekleidung sollte man in ausreichender Menge dabei haben, Snowkiten ist eine schweißtreibende Sache!

KITE-VENTURE ist ein herstellerunabhängiges Unternehmen. Die Kurse werden sowohl mit Tube-Kites (Naish und Windtech), als auch mit Matten-Kites (Flysurfer) durchgeführt, die der Snowkiteschule KITE-VENTURE gehören. So kann jeder Teilnehmer individuell herausfinden, welches System für ihn das richtige ist.
Für den Kauf eigener Ausrüstung werden Sie von KITE-VENTURE Coach Sebastian Ober unabhängig und individuell beraten.

VORAUSSETZUNGEN

Eine private Haftpflichtversicherung ist Bedingung für die Teilnahme.


COACH

Coach ist Sebastian Ober, geprüfter Kite- und Snowboardlehrer.

Der Theorieunterricht findet im Hotel Edelweiß in Hochfilzen statt, das über einen Tagungsraum mit Videobeamer und Großbildleinwand verfügt.

 

Anmeldung unter Snow@More-than-Boards.com

 

 

 




 

 

 





 

 
Infos zu Hochfilzen

UNTERKUNFT


In Hochfilzen sind die Unterkünfte noch sehr preiswert. Gemütliche Pensionen bieten eine Übernachtung mit Frühstück bereits ab ca. 15,- € an.
Informationen über Unterkünfte können Sie beim Tourismusverband Pillerseetal - Büro Hochfilzen, Dorf 35, A-6395 Hochfilzen, Österreich; Tel.: +43 (0)5359 363; E-Mail: info@hochfilzen.com - einholen.

Das größte Hotel am Platz ist das frisch renovierte, gemütliche Hotel Edelweiß in Hochfilzen an, das direkt neben unserem Schulungsgelände liegt. Hier findet auch der Theorieunterricht statt.
Kontakt: Hotel Edelweiss, A-6395 Hochfilzen/Tirol; Tel. +43 (0)5359/252;
E-Mail: hotel.edelweiss@hochfilzen.at.
Mehr unter www.edelweiss-hochfilzen.at.

 

ANREISE


Hochfilzen liegt in den Kitzbühler Alpen zwischen Saalfelden und Fieberbrunn (B 164). Die Straße ist ganzjährig befahrbar. Winterreifen bzw. Schneeketten sind jedoch notwendig.

Von München fahren Sie mit dem Auto ca. 90 Minuten.

SONSTIGES


Am Nachmittag können die Teilnehmer alleine oder gemeinsam snowboarden oder skifahren oder anderen Wintersportvergnügungen nachgehen. Auch zusätzliche Einzelstunden im Snowkiten können vereinbart werden.

Die Abende kann jeder frei gestalten. Familien sind bei uns herzlich willkommen!